Der lange Marsch

Dies ist die Geschichte des Marsches von 1.282 Kriegsgefangenen amerikanischen Offizieren und 109 Mannschaften aus dem OFLAG 64 in Schubin [Szubin]. Der Marsch begann am 21.01.1945 und endet mit der Befreiung im STALAG VII-A in Moosburg am 29.04.1945. Die Aufzeichnungen sind aus dem Tagebuch von John P. Sandford, geschrieben während dieser Zeit.

Der Marsch wurde zwischen dem 09.03.1945 und dem 28.03.1945 unterbrochen, als die Kriegsgefangenen im OFLAG XIII-B in Hammelburg waren. Nach der missglückten Befreiung durch die Task Force Baum, mußten die Kriegsgefangenen ihren Marsch nach Moosburg fortsetzen.

[Anmerkung: Der Marsch der Kriegsgefangenen vom OFLAG 64 führte durch ein Gebiet, daß nach dem Zweiten Weltkrieg an Polen fiel. Orte die sich in Polen befinden sind mit blauer Farbe - alle Orte in Deutschland sind in brauner Farbe gekennzeichnet.]

(Karte von Ulrich Koch, Berlin - Germany)

 

Das Tagebuch von John P. Sandford

21.01.1945 - 25.01.1945

26.01.1945 - 30.01.1945

31.01.1945 - 11.02.1945

12.02.1945 - 19.02.1945

20.02.1945 - 27.03.1945

28.03.1945 - 09.04.1945

10.04.1945 - 29.04.1945

(Klicken Sie auf die Daten um die Details zu sehen)

2002 © Copyright Peter Domes -  Datum der letzten Änderung: 23.09.2013