Geplanter JU-87 Angriff

 

Im März 1945 wurde die Lehrstaffel des Schlachtgeschwaders 151 vom Flugplatz Wertheim zum Feldflugplatz Oberscheckenbach, in der Nähe von Rothenburg ob der Tauber verlegt. Die Lehrstaffel war ausgerüstet mit JU-87G.

Die JU-87G war ein "fliegender Panzerknacker". Sie war bewaffnet mit einer 3,7 cm Kanone unter jedem Flügel. Dieser Flugzeugtyp wurde hauptsächlich an der Ostfront eingesetzt. Die Piloten griffen die Panzer von der Heckseite an.

Am 28.03.45 erhielt die Lehrstaffel den Auftrag einen Einsatz gegen feindliche Bodentruppen im Raum Hammelburg zu fliegen. Der Einsatz wurde jedoch abgesagt, da die feindlichen Truppen bereits von deutsch Truppen vernichtet worden waren.

Wir sind der Meinung, daß die Verluste der Task Force Baum erheblich höher gewesen wären, wenn die JU-87G eingesetzt worden wäre.

An dieser Stelle möchten wir Herrn Helmut Veeh, einem örtlichen Geschichtsforscher, für diese Interessante Geschichte danken.

 

2005 © Copyright Peter Domes -  Datum der letzten Änderung: 22.09.2013