(-)

Demmel

Kampfgruppe Demmel

 

     

 

schwere MG Kompanie - Herkunft unbekannt

  schwere MG Kompanie - Herkunft unbekannt     Jägerzug - Herkunft unbekannt   Jägerzug - Herkunft unbekannt

 

Oberleutnant Demmel führte 2 schwere Kompanien und 2 Jägerzüge des Grenadier-Regiments 113. Am 27.03.1945 war die Kampfgruppe Demmel (ca. 1.300 Soldaten) auf dem Bahntransport in Richtung Lohr als Verstärkung für die 7. Armee. Mangels einer Lokomotive stand der Truppentransport bei Waigolshausen in der Nähe von Schweinfurt. Major Eggemann in Würzburg veranlaßte das Ausladen der Kampfgruppe Demmel und den Weitertransport per LKW nach Hammelburg. Die Kampfgruppe Demmel sollte der Panzerjägerabteilung 251 als Infanteriebedeckung unterstellt werden. Auf Grund von Verzögerungen erreichte die Kampfgruppe Demmel den Raum Hundsfeld erst ca. 20:00 Uhr.

2002 © Copyright Peter Domes -  Datum der letzten Änderung: 22.09.2013