Wrackbergung

Im August 2003 hatte das lange Warten ein Ende. Hauptfeldwebel Heiko Haas und seine Soldaten bargen das "Ziel 25" aus dem Zielgebiet des Truppenübungsplatzes Hammelburg. Das Wrack ist ein 105 mm Sturmgeschütz auf einem Sherman-Fahrgestell. Task Force Baum hatte 3 dieser Fahrzeuge dabei. Wir glauben, daß es sich bei diesem Fahrzeug um eines der Sturmgeschütze der Task Force Baum handelt, welches zerstört wurde und nach dem Krieg ins Zielgebiet geschleppt wurde.

Es bedurfte der Unterstützung des stellvertretenden Kommandeurs der Infanterieschule Hammelburg um die Bergung vornehmen zu können. Zusammen mit dem "Ziel 25" wurden auch noch ein M3 Halbkettenfahrzeug und eine SEXTON Panzerhaubitze geborgen. Die Wracks befinden sich nun am ehemaligen Reussenberger Hof, dem Ort an dem die Task Force Baum am 28.03.45 vernichtet wurde. Die folgenden Fotos zeigen die Bergung der Shermans und sie stammen von Hauptfeldwebel Heiko Haas, der die Bergung auch leitete.

Am 8. März 2013 wurde das Wack der 105 mm Assault Gun geborgen und zum Museum für Deutsch- Amerikanische Nachkriegsgeschichte nach Rütschenhausen (zwischen Hammelburg und Schweinfurt) transportiert. Das Wrack wurde vom Museum gekauft und wird derzeit für die Ausstellung im Bereich Task Force Baum vorbereitet.

Klicken Sie auf die Fotos um diese zu vergrößern.

 

Klicken Sie auf die Fotos um diese zu vergrößern.

 

2002 © Copyright Peter Domes -  Datum der letzten Änderung: 10.03.13