Höllrich

Um 14:30 Uhr hatten wir Höllrich erreicht. Wir hatten zuvor Gerüchte gehört, daß die Höllricher uns auch bewirten wollten. Als wir ankamen waren nur ein paar Feuerwehrleute da. Niemand nahm Verbindung mit uns auf um Einzelheiten abzusprechen. Martin Heinlein erzählte vom Gefecht an der Panzersperre in der Nacht zum 28.03.45. Inzwischen war Abe Baum etwas müde geworden und wir wollten auch nicht, daß er länger warten mußte. 

Also entschieden wir uns, auf den Truppenübungsplatz zurück zu fahren. Jetzt ist alles in Ordnung dachten wir - falsch! Später erzählte man uns, daß die Höllricher eine warme Suppe vorbereitet hatten und daß um 16:00 Uhr eine Menge Leute gekommen waren. Es tut uns sehr leid, aber wir konnten nicht noch eine Stunde warten. Bei nächsten mal machen wir es besser.

(Fotos: Herbert Hausmann)

2005 © Copyright Peter Domes -  Datum der letzten Änderung: 21.11.05