Bonnlandfest 2005

Reenactors

Am späten Freitag Nachmittag traf endlich die Living History Society Germany (L.H.S.G.) ein. Sie kamen größten Teils aus der Gegend um München. Dieser Anhänger hatte seine Probleme es bis Hammelburg zu schaffen. Unterwegs gingen zwei Reifen kaputt.

Uwe Zankl (links) und Thorsten Blaschke, zusammen mit dem Rest ihrer Gruppe, waren hervorragende Reenactors. Sie wollten daß alles echt und authentisch aussehen sollte.

In Vorbereitung auf das Bonnlandfest fragte uns Uwe Zankl, welche Fahrzeugmarkierungen für die Task Force Baum benötigt werden. Als die Jeeps ankamen, waren die richtigen Markierungen bereits angebracht.

Sie machten ebenfalls aus dem Sherman Panzer ein echt aussehendes Fahrzeug. Sie brachten Ausrüstungsgegenstände und Tarnnetze an. Sie malten die richtigen Markierungen auf und bauten auch Maschinengewehre ein.

2005 © Copyright Peter Domes -  Datum der letzten Änderung: 22.11.05