Bonnlandfest 2005

Alle 5 Jahre führt die Bundeswehr das sogenannte Bonnlandfest durch. Es ist ein großes Ereignis in dem abgesiedelten Dorf Bonnland, mitten im Truppenübungsplatz Hammelburg gelegen. Der diesjährige Termin des 6. Bonnlandfestes wurde zusammengelegt mit dem 33. Tag der Infanterie, beides fand im Zeitraum 17. - 19. Juni 2005 statt. Gemäß offiziellen Angaben wurden ca. 29.000 Besucher gezählt.

Das Dorf wird als Übungsdorf für die Bundeswehr benutzt und sieht aus wie ein Dorf im Jahre 1945. Es ist das bekannteste fränkische Dorf auf der Welt. Der diesjährige Termin fällt auch mit dem 110 jährigen Bestehen des Truppenübungs- platzes Hammelburg zusammen.

Die Arbeitsgruppe Task Force Baum erhielt die Erlaubnis zur Ausstellung der Ergebnisse ihrer Nachforschungen. Wir wurden hierbei durch den Film-Photo-Ton Museumsverein e. V., das Museum für Militär- und Zeitgeschichte, Stammheim und der Living History Society Germany unterstützt, die als deutsche und amerikanische Soldaten des Zweiten Weltkriegs auftraten.

Film-Photo-Ton Museumsverein e. V. Gemünden

Museum für Militär- und Zeitgeschichte - Stammheim am Main

Klicken Sie auf das Logos um Details zu sehen.

Die Arbeitsgruppe Task Force Baum stellte im Stall hinter Schloß Greifenstein folgendes aus:

- Historische Militärfahrzeuge:

  + Deutscher Panzerjäger HETZER

  + Deutscher Halbkettfahrzeug SdKfz 251/1

  + Deutscher Kübelwagen

  + Deutsche 75 mm Panzerabwehrkanone

  + US M4A1 Panzer

  + US Halbkettenfahrzeug

  + US Jeeps

- Deutsche und US Handwaffen, sowie Uniformen.

- Fotos und Unterlagen über das Unternehmen

- Film über den Vormarsch der 14th US-Armored Division von Gemünden bis Lohr.

2005 © Copyright Peter Domes -  Datum der letzten Änderung: 20.03.06