Tagebuch 37th Tank Battalion

27.03.45 (Dienstag)

Der Kommandeur des 3rd Battalion, 104th Infantry Regiment, traf um 07:30 h ein um um die Absprache mit Major Hunter bezüglich unserer Ablösung zu treffen.

Um 08:00 h traf Lt Ogden unser Verbindungsoffizier ein und teilte uns mit, daß wir zur Mittagszeit Abrücken sollten.

Um 10:00 h erreichte uns die Nachricht, daß wir nun dem CC"R" unterstellt wären.

Am Vormittag wurde B/37 durch Teile der 26th Infantry Division abgelöst und verlegte kurz nach 12:00 h über den MAIN zurück.

Mr. Sommaripa, vom Büro für Psychologische Kriegsführung, verließ daß Bataillon um sich CC"B" anzuschließen.

Die Kompanien wurden informiert, daß wir einen Verfügungsraum bei BABENHAUSEN beziehen sollten. Die Marschfolge war D plus Sturmgeschütze, A, HQ Co, B, und Service.

Das Bataillon rückte um ca. 18:30 h ab und erreichte Babenhausen um 20:00 h, wobei eine Strecke von 15 Meilen zurückgelegt wurde.

Kopie vom US National Archives, Washington DC,

Korrekturen der deutschen Ortsnamen

und geografischen Bezeichnungen von Peter Domes

2002 © Copyright Peter Domes -  Datum der letzten Änderung: 22.01.05