Tagebuch 37th Tank Battalion

26.03.45 (Montag)

Die frühen Morgenstunden waren gekennzeichnet von erfolglosen Luftangriffen auf die Brücke.

Gegen 01:20 h, wurde das Bataillon wegen eine Panzerangriffs gegen die 25th Cavalry alarmiert.

Der Tag war grau und Regen fiel morgens.

Um 15:00 h fand eine Besprechung der Kompaniechefs statt. Das Bataillon sollte seine gegenwärtigen Stellungen halten bis Ablösung durch Teile 7th Army erfolgt.

Um 16:00 h besuchte Major Fee, S-3 des CC"B", das Bataillon.

Um 17:00 h wurden wir durch unseren Verbindungsoffizier informiert, daß wir eine Kompanie mittlerer Panzer und einen Zug leichter Panzer, als Teil eines Kampfverbandes abstellen müssen, der mit einem Sonderauftrag nach Osten geschickt wird. Sie sollen versuchen amerikanischen Kriegsgefangene zu befreien und mit zurück zu bringen.

Lt. Col. Abrams vom CC"B", und Lt. Col. Cohen von der 10th Infantry trafen um 18:00 h auf dem Gefechtsstand ein um die Mission mit Major Hunter zu besprechen.

Ein Plan wurde entwickelt, bei dem eine Kompanie mittlerer Panzer und eine Infanteriekompanie SCHWEINHEIM durchbrechen sollen um dem Kampfverband den Durchmarsch zu ermöglichen. B/37 und B/10 waren hierfür vorgesehen. Der Kampfverband bestand aus C/37, A/10 und einem Zug von D/37.

B/37 und B/10 griffen SCHWEINHEIM nach schwerer Artillerievorbereitung an (3 Bataillone mit 10 Salven) Ihr Auftrag war eine Straße zu öffnen und diese zu halten bis der Kampfverband durchmarschiert war. Der Angriff begann kurz nach 21:00 h. Der Feindwiderstand bestand aus Panzerfaust- und Handwaffenfeuer. B/37 und B/10 bahnten sich einen Weg durch den Ort, überrannten eine Mörserstellung und hielten die Straße offen bis der Kampfverband durchmarschiert war. Ein Panzer von B/37 wurde dabei vernichtet. Da man den Feind nicht sehen konnte war der Einsatz ungewöhnlich. 35 Feinde wurden gefangen und eine unbekannte Zahl getötet.

B/37 und B/10 zogen sich zurück und sicherten den Brückenkopf.

Kopie vom US National Archives, Washington DC,

Korrekturen der deutschen Ortsnamen

und geografischen Bezeichnungen von Peter Domes

2002 © Copyright Peter Domes -  Datum der letzten Änderung: 09.02.05