Tagebuch 10th Armored Infantry Battalion

29.03.45 (Donnerstag)

Als um 07:00 Uhr geweckt wurde stand das Bataillon immer noch unter dem Kommando von CCR und befand sich immer noch in Münzenberg, Deutschland. Wir wurden zu einem sofortigen Marsch alarmiert. Die vordersten Teile rückten um 09:00 Uhr ab, wurden aber in Muschenheim, Deutschland durch Befehle von CCR gestoppt.

Um 12:00 Uhr wurden die ursprünglichen Befehle annulliert und wir erhielten neue Gefechtsbefehle und eine geänderten Marschroute. Der Auftrag für den Tag lautete, entlang der rechten Flanke des CCA zu marschieren und Verbindung zu halten.

Der Angriff verlief mit geringem Widerstand und CCR erreichte sein Angriffsziel um 17:00 Uhr; Wir erfuhren das Task Force Baum das Ziel erreicht hatte und sich mit einer großen Gruppe von befreiten Gefangenen auf dem Rückmarsch befand.

Um 24:00 Uhr gab es keine Meldungen über feindlichen Widerstand oder Aktivitäten während der Nacht. Während des Tages vernichteten wir 3 PaK, 1 LKW und einige Güterwagen, sowie eine Lokomotive.

"K-", "C-", "10-in-1-Rationen", frisches Brot und Wasser wurden heute an alle Einheiten ausgegeben. Saubere Socken, Kraftstoff und Munition wurden ebenfalls ausgegeben. Das Wetter war wolkig mit gelegentlichen Schauern. Die Moral der Truppe blieb exzellent.

Verluste an diesem Tag:

3 Verletzte (nicht im Kampf)

 

Änderungen in der Kampfkraft: 

59 Mann Ersatz

6 Zurückkehrer

Kopie vom US National Archives, Washington DC,

Korrekturen der deutschen Ortsnamen

und geografischen Bezeichnungen von Peter Domes

2002 © Copyright Peter Domes -  Datum der letzten Änderung: 22.01.05